szmmctag
  • Eltern brauchen Hebammen!

    Einer der ältesten Frauenberufe ist die Hebamme. Betreute sie früher überwiegend die werdende Mutter während der Geburt, so hat sie heute nicht nur das Tandem Mutter-ungeborenes Kind/Neugeborenes sondern auch das gesamte Familiengefüge einschließlich des Vaters im Blick.

    Doch in Deutschland gehen ganz bald die Hebammen aus. Denn die seit Jahren steigendenden Haftpflichtprämien machen den Hebammenberuf mehr als unwirtschaftlich. Viele Geburtshelferinnen gaben schon auf und orientierten sich um. Zudem gibt es aktuell ab dem 1. Juli 2016 keine Versicherungen in Deutschland mehr, die Hebammen versichern wollen. Das bedeutet für die Hebammen nach Gesetzeslage ein Berufverbot. Kann sich jemand eine Geburt ohne Hebamme vorstellen?! Wer kommt dann zur Vorsorge und Wochenbettbetreuung zu den Müttern???

    Aber nicht nur Hebammen betrifft die Versicherungs-/Kostenproblematik. Klinikgesellschaften sehen kleine Geburtsstationen als unrentabel an und schließen diese. Somit verschwinden seit Jahren Geburtskliniken von der Deutschlandkarte. Mancherorts in Deutschland existiert kein wohnortnaher Kreißsaal mehr und werdende Eltern müssen weite Strecken fahren, ehe sie sich in fachkundigen Händen wissen.

    Das alles ist nur ein kleiner Abriss über die Lage der Geburtshilfe in Deutschland.

    Ich - als Zweifach-Mutter - unterstütze deshalb die aktuell laufende ePetition 51168 an den Deutschen Bundestag von der Schwerinerin Michaela Skott:

    Sicherstellung der freien Wahl des Geburtsortes sowie einer Geburtsbegleitung im Schlüssel von 1:1

    Denn auch wir Eltern wollen gehört werden: Wir wollen die Sicherstellung einer flächendeckenden geburtshilflichen Versorgung als auch eine individuelle Betreuung durch eine Hebamme.

    Mitzeichnen geht nach einer kurzen Registrierung ganz einfach! Macht mit!
    Eure Stimme kann nur noch bis zum 3. Juli 2014 gezählt werden.

    Lies auch hier: Elternprotest für unsere Hebammen!

  • Windelfrei und Tragen - Tricks und Erfahrungen

    Windelfrei und Tragen - für uns ganz klar zwei, die zusammen gehören

    Was hat Windelfrei mit Tragen zu tun?
    Es gibt aus Siche von BabysohneWindeln.de DREI wichtige Effekte, die Eltern kennen sollten:

    1. Nicht in die Trage zu wollen, heißt oft: Ich muss mal!
    2. In der Trage signalisieren Kinder oft deutlicher - und der oder die Tragende merkt es besser.
    3. Wenn wir ein Kind, das in der Trage aufwacht, konsequent danach abhalten, lernt es, uns beim Tragen nicht anzupinkeln und wir können bald die Windeln weglassen.

    Im Detail:
    1. Wenn ein Kind nicht in die Trage will, kann das an einer vollen Blase (oder vollem Darm ) liegen. Viele Babys wollen ihren Träger nicht beschmutzen, daher weigern sie sich, lassen sich nicht einbinden, zappeln, quengeln oder weinen sogar.

    Klassische Situation:

    Mama wartet auf ihr schlafendes Kind, weil sie eigentlich längst los muss. Das Kind wacht auf, Mama freut sich, nimmt das Kind sofort ins Tuch und will los. Aber nach dem Schlafen ist bei allen Babys die Blase voll und manche signalisieren jetzt sehr deutlich, dass etwas nicht stimmt und wollen nicht ins Tuch. Oft wird das als "Mein Kind wird nicht gerne getragen" fehlinterpretiert. Einfach mal abhalten anbieten - oft geht es danach viel ruhiger ins Tuch!

    2. In der Trage oder im Tuch signalisieren Kinder - aus oben beschriebenem Effekt heraus - oft viel deutlicher. Viele versuchen, aus der Trage herauszukommen, wenn sie mal müssen, werden unruhig, drücken sich vom Körper des Trägers weg. Einfach mal abhalten!

    3. Wenn das Kind in der Trage aufwacht, sollte es möglichst immer abgehalten werden. So lernt es: Wir entleeren uns nicht in der Trage. Der Effekt ist im Idalfall dass das Kind in der Trage sehr zuverlässig signalisiert (und der Träger ist oft beim Tragen auch viel sensibler, weil der Körperkontakt so eng ist) und schon kleine Babys warten unglaublich lange im Tuch, wenn sie mal müssen, weil sie Mama nicht anpinkeln wollen.

    Lassen wir unser Kind jedoch nach dem Aufwachen in der Trage, bis es sich in Windel oder Back-Up entleert hat, lernt es: Ich entleere mich auch in der Trage. Wenn wir dann später versuchen, die Windel wegzulassen, wird es sich nicht mehr melden, weiterhin einfach laufen lassen - was dann sehr unangenehm ist, weil beide die Klamotten wechseln müssen ;).

    Hab ich was vergessen? Wie sind eure Erfahrungen damit?

    Herzlich,
    nic

  • Windelfrei Coaches in Bern und Topffit-Tag

    Gestern haben wir die Ausbildung der Windelfrei-Coaches in Bern abgeschlossen, Rita Messmer getroffen und gesehen, wieviel Interesse es in der Schweiz an Windelfrei gibt!

    Bern_CoachesKursSzeneKursszeneII

    Hinterher hieß es: fix zusammenpacken und flugs in den Bus zum Topffit-Tag von Topffit.ch.

    Caroline und Isabelle hatten Vorträge organisiert, es wurden Windelfrei- und Trageberatungen angeboten und es gab natürlich einen Stand mit den Topffit-Hosen, Flopis, Einlagen und allem, was das Windelfrei-Shopping-Herz begehrt.

    Isabelle

    Die wunderbare Sarah Schäppi (Windelfrei-Coach, hier auf Facebook) hatte ein riesiiieges Artgerecht-Plakat gemacht und wurde von interessierten Eltern umlagert - wow, ich war sooo glücklich, das zu sehen!!

    Sarahs Plakat

    Um 16 Uhr kamen wir gerade noch rechtzeitig (Danke B. und deinem IPhone!!) zum Vortrag von Rita Messmer.. Wir sind zwar nicht in allem der gleichen Meinung, was Babys angeht, gleichzeitig war es eine Freude, diese so engagierte, lebendige und energiegeladene Frau zu treffen!

    Topffit_TagRita MessmerVortrag_Rita

    (Gerade hab ich entdeckt, dass auf ihrer Website ein ganze Reihe von Abhalte-Videos steht. Da wir ja grundsätzlich keine Kinder ins Netz stellen, wenn ihrs aber doch sehen wollt schaut mal rein.)

    Danke für die tollen zwei Tage mit euch - danke an die Coaches, danke an Sarah, die das alles erst möglich gemacht hat, danke für ein wunderbares Picknick und danke an die wunderbar verwinkelte, verwunschene und so freundliche Bern, für ihr herrliches Wetter und die schöne Aare...

    (in die ich statt des berühmten "Aare-Schwimmens" bisher nur einen Zeh reingehalten habe, war doch etwas kalt ;))

  • Windelfrei-Coach Ausbildung in Bern!

    Ihr lieben,

    ich bin schon wieder on the road: Windelfrei-Ausbildung im schönen Bern! Es war eigentlich nur eine fixe Idee von unserem Artgerecht-Coach Sarah Schäppi und jetzt ist es wahr geworden!

    Schon im Zug nach Bern war ich beeindruckt - statt dröger Bordbistros haben sie hier Starbucks auf Rädern:
    Starbucks im Zug!

    Die Stadt empfing mich mit freundlichem Sonnenschein:


    Bern

    Für den Kurs hatte ich neben den Ausbildungsordnern aus der Umweltdruckerei auch Julias neues Buch "Geborgenheit" dabei (alle Exemplare waren ratz fatz weg :) )

    Windelfrei Coach Ausbildugnsordner

    Nach dem Kurs lief Sarah mit mir noch über die schönen Brücken über die Aare

    Brücke in Bern

    Und ich staunte über die vielen romantischen kleinen Häuschen

    Romantik in Bern

    Und freute mich an sooooo freundlichen Schildern, sowas hab ich in Deutschland noch nie gesehen :)))

    Fußball erlaubt!

    Morgen zweiter Tag, ich freue mich schon!

    Eure Nic

  • Artgerecht-Treffen in Düsseldorf

    19.08.2014 Erstmalig Offenes Artgerecht Treffen in Düsseldorf!!!

    Eltern-Treffen für alle, die an den Themen Stillen, Tragen, Familienbett und Windelfrei interessiert sind. Zum Austauschen, Kennenlernen, Fragen beantworten. Wir singen mit und für die Kinder, machen eine Kennenlernrunde und eine Fragenrunde. Es geht um alles, was mit "artgerechtem Aufwachsen" zu tun hat. In Bonn und Berlin bereits ein etabliertes Treffen, jetzt erstmals in Düsseldorf, Neugierige sind herzlich willkommen!

    • Zweimal im Monat, immer Samstags
    • von 15.00 – 17.00 Uhr
    • Ort: großer Kursraum
    • Kursleitung: Jessica Schliewe, Hebamme
    • Kursgebühr: €8 pro Erwachsener

    Jessica Schliewe, Hebamme.Schliewe@web.de, 01785339511

    Bei schönem Wetter sind wir draußen auf dem Schillerplatz-Spielplatz!
    Kinder jeden Alters sind willkommen.
    Mehr über das Artgerecht-Projekt von Nicola Schmidt (www.123-windelfrei.de ; AFS Stillberaterin i.A., Wissenschaftsjournalistin) und Julia Dibbern (Geborgene Babys) unter www.artgerecht-projekt.de

    Um Anmeldung wird gebeten!

  • Windelfrei-Mamas in Heilbronn gesucht!

    Endlich wieder ein Windelfrei-Erfahrungsbericht für unsere Serie!

    Dieser kommt von Claudia mit ihren Erfahrungen aus den ersten Lebenswochen ihres Kindes:

    Wie bist Du zu Windelfrei gekommen?
    Ich habe ein Prospekt bei der Hebamme gelesen, das hat mich neugierig gemacht und ich habe mich eingelesen.

    Wie alt war dein Kind, als Du mit Windelfrei angefangen hast?
    4 Tage

    Wie viele Windeln verbrauchst Du derzeit und wie alt ist Dein Kind mittlerweile?
    5 Stoffwindeln und es ist 7 Wochen alt.

    Nutzt Du auch andere Backups?
    Noch nicht, will mir aber welche zulegen, denn wir machen Windelfrei nur nachts.

    Hattet/habt ihr Probleme mit Wundsein?
    Nein.

    Welche Standardsituationen probierst Du aus?
    Nach dem Aufwachen, nach dem Stillen, nach dem Tragen im Tuch und nachts wenn sie mich weckt... und ich nicht wieder einschlafe.

    Wann klappt es am besten?
    Nachts und nach dem Aufwachen und nach dem Tragen im Tuch.

    Wie viele Minuten (circa) hast du Zeit, um dein Kind abzuhalten (wenn es z.B. gerade aufgewacht ist oder wenn es Zeichen gibt)?
    2-3 min.

    Was benutzt ihr als Töpfchen, wenn ihr eines benutzt?
    Eine alte Backschüssel

    Wie schätzt Du die Arbeitsbelastung ein: eher mehr Arbeit – eher weniger Arbeit – genauso viel Arbeit wie beim Wickeln?
    Momentan geht es, da ich sonst zum Wickeln aufstehen müsste.. so kann ich liegen bleiben.. bzw. muss das Bett nicht verlassen..
    Tagsüber wäre es mehr. Ich müsste, wenn sie wach ist ständigt schauen. Leider ist es noch zu kalt, um sie einfach nackig hinzulegen und zu schauen, was passiert. Ich würde das gerne machen... muss noch warten.

    Hat sich in deiner Kindes-Wahrnehmung etwas verändert, seit ihr Windelfrei macht und was?
    Ja, ich sehe, wenn sie muss, und ich grad nicht kann oder es einfach nicht geht. Und auch so haben wir eine tolle Bindung.

    Hast Du einen heißen Tipp für Windelfrei-Mütter in der gleichen Situation?
    Ich suche selbst Windelfrei-Mamis im Raum Heilbronn. Gibt es da jemanden? Bitte melden.

    Aber ansonsten... nicht verzagen, es gibt gute und schlechte Tage. Ich finde es toll und ich glaube dem Baby gefällt es auch.

    Herzlichen Dank!

  • Morgen Artgerecht-Treffen!!!

    Schaut mal in den Blogkalender rechtsseitig!

    Morgen findet wieder - nach dem es im Mai planungstechnisch etwas schief gelaufen war - das Berliner Artgerecht-Treffen wie gewohnt im Veganz statt! Monique aka Frau Tragzeit steht wie mit Rat der immer schönen Runde zur Seite. Bei schönem Wetter geht es raus auf den Innenhof.

  • Hamburger Windelfrei-Termine II

    Die letzten Kurstermine vor der Sommerpause in und um Hamburg!

    Bevor der Sommer - die beste Zeit des Jahres für Windelfrei :) - so richtig beginnt. habt Ihr noch die Möglichkeit, einen Kurs bei mir zu besuchen.
    Ihr bekommt einen Einstieg in Theorie und Praxis und könnt nach dem ca. zweieinhalbstündigem Kurs direkt loslegen. Der Kurs findet an einem Samstag statt und startet um 14 Uhr.

    Wann und wo?
    31.05. Reinbek
    14.06. Lüneburg
    21.06. Norderstedt
    28.06. Hamburg Altona
    Für weitere Infos schaut gern auf meine Seite
    www.kinder-der-liebe.de

    Ich wünsche Euch einen sonnigen, luftigen Sommer :)
    herzliche Grüße
    Jessica

  • Windelfrei-Termine für Hamburg

    Windelfrei-Kurs am 05. Juni von 16-18 Uhr in der Elternschule in Hamburg-Altona (Max-Brauer-Allee 134 (Eingang Hospitalstraße), 22765 Hamburg
    Raum: Erkerzimmer
    Warum windelfrei? Wie kann man starten? Zubehör: ja, nein, vielleicht, welches? Theorie und Praxis rund um windelfrei. Der Kurs richtet sich hauptsächlich an werdende Eltern und Eltern mit Baby im ersten Lebensjahr. Großeltern, Hebammen oder andere Interessierte dürfen auch gerne teilnehmen.
    Kosten: 20 Euro/Person, 35 Euro/Paar.
    Anmeldung und weitere Informationen unter www.eliminication.net oder über ingrid.schloesser@web.de

    Offenes Windelfrei-Treffen am 12. Juni von 15-16.30 Uhr im Café SternChance, Schröderstiftstraße 7, 20146 Hamburg
    Lockerer Austausch hauptsächlich über windelfrei, aber auch über andere Themen. Windelfrei-Coach Ingrid steht für Fragen zur Verfügung und es kann mit anderen Müttern diskutiert werden. Bei schönem Wetter können wir den schönen Außenbereich (mit Spielplatz) nutzen.
    Weitere Informationen unterwww.eliminication.net oder über ingrid.schloesser@web.de

    Liebe Grüße
    Ingrid

  • Hebammen für Windelfrei

    Nicht nur Eltern entdecken immer mehr Windelfrei für ihre Kleinsten, sondern auch die Familienbegleiterinnen der ersten Stunde: die Hebammen.

    Zum einen sehen dieses es mehr und mehr, dass es bei verschiedensten Familien funktioniert, zum anderen gibt es auch persönliche Erfahrungen mit Windelfrei. Wie zum Beispiel von der Hebamme Anja Von guten Eltern:

    Das Windelfrei-Ding

    Hier beschreibt sie ihren persönlichen Weg mit ihrem Jüngsten einfach herrlich undogmatisch.

    Die bekannte Stillberaterin und Hebamme aus Hamburg, Regine Gresens, hat erfreulicherweise auch eine Meinung zu Windelfrei:

    Ich digitalisiere gerade die alten Videos von meinem Babysohn, der nun mittlerweile aber schon 20 ist. Von Windelfrei wusste ich damals leider noch nichts…
    Wir haben ihn mit Stoffwindeln gewickelt, aber heute würde ich es ganz sicher (ganz) ohne Windeln probieren. Tja, da bin ich wirklich etwas neidisch auf Euch alle, die Ihr heute ein Baby habt und solche tollen Anregungen bekommt Ich finde diesen Umgang so natürlich und überzeugend und hoffe, dass heutzutage viele Eltern übers Internet davon erfahren und es einfach mit ihrem Baby ausprobieren. Es spart ja nicht nur Kosten, sondern fördert auch vor allem das Feingefühl und die Kommunikation mit dem Baby.

    Lies auch hier: Windelfrei - trocken werden ohne Windeln - Hebamme Jana vom Hebammenblog

Nächste Seite »

Das Windelfrei-Blog hat eine Facebook- und eine Google+-Seite, einen Youtube-Kanal und ihr könnt uns auf Twitter folgen:

http://www.facebook.com/123windelfrei http://www.facebook.com/123windelfrei https://twitter.com/123windelfrei http://www.youtube.com/user/123windelfrei

Wo findet ihr was? Kleine Blog-Einführung hier!

www.artgerecht-projekt.de

Jetzt Windelfrei-Coach werden!

www.abhala.de

www.ohne-windeln.de

www.mokoshop.eu

Hebammen - auf den
Anfang kommt es an!
https://www.campact.de/hebammen/appell/teilnehmen/

www.artgerecht-projekt.de